Header

Die Internationale Akademie Nürnberger Prinzipien

Die Internationale Akademie Nürnberger Prinzipien ist eine Stiftung zur Förderung des Völkerstrafrechts mit Sitz am historischen Ort der Nürnberger Prozesse, dem Geburtsort des modernen Völkerstrafrechts.

Ziel der Akademie ist es, die Universalität, Rechtmäßigkeit und Akzeptanz des Völkerstrafrechts und deren globaler Umsetzung zu fördern. Ihre Tätigkeitsfelder umfassen interdisziplinäre und angewandte Forschungsprojekte, gezielte Trainingsmaßnahmen für Praktiker_innen im Völkerstrafrecht, Beratung bestimmter Zielgruppen und Menschenrechtsbildung. Gründer der Stiftung sind die Bundesrepublik Deutschland, der Freistaat Bayern und die Stadt Nürnberg.

Die Satzung der Internationalen Akademie Nürnberger Prinzipien auf Deutsch und Englisch

Bitte beachten Sie, dass ausschließlich die deutsche Fassung bindend ist.

Die Nürnberger Prinzipien

Im Jahr 1950 wurden die in der Charta des Nürnberger Tribunals und im Urteil des Tribunals anerkannten Grundsätze des Völkerrechts von der Völkerrechtskommission formuliert und der Generalversammlung der Vereinten Nationen vorgelegt. Der Bericht mit diesen Nürnberger Prinzipien erschien zusammen mit Kommentaren später im Jahrbuch der Völkerrechtskommission von 1950.

Die Formulierung dieser Prinzipien bedeutete die allgemeine Anerkennung bis heute gültiger Grundsätze des Völkerstrafrechts: Einzelne Personen können seitdem für Verbrechen nach internationalem Recht strafrechtlich zur Verantwortung gezogen werden, es gibt keine Straflosigkeit mehr - auch dann nicht, wenn jemand auf Befehl eines Vorgesetzten gehandelt hat. Jeder Mensch ist vor dem Gesetz gleich und hat das Recht auf ein faires Verfahren. Darüber hinaus definierte die Völkerrechtskommission die Verbrechen gegen den Frieden, Kriegsverbrechen und Verbrechen gegen die Menschlichkeit.

Das Vermächtnis der Nürnberger Prinzipien erstreckt sich auf andere internationale, internationalisierte, regionale und nationale Praktiken. Die Aufgabe der Nürnberger Akademie ist es, das Vermächtnis der Nürnberger Prozesse und die Nürnberger Prinzipien weiter zu verbreiten.



 

Die Nürnberger Prinzipien (pdf), Quelle: Vereinte Nationen, Deutscher Übersetzungsdienst