Ausschreibung Umzugskonzept

Ausschreibung Umzugskonzept

 

Die im November 2014 vom Bund, dem Land Bayern und der Stadt Nürnberg gegründete Internationale Akademie Nürnberger Prinzipien (IANP) ist eine rechtsfähige Stiftung des  bürgerlichen Rechts mit Sitz am historischen Ort der Nürnberger Prozesse, dem Geburtsort des modernen Völkerstrafrechts. Die Stiftung versteht sich als internationales und interdisziplinäres Forum zu Fragen des Völkerstrafrechts.

Voraussichtlich Mitte 2019 wird die IANP aus den bisherigen Büroräumen in Büroräume im Ostflügel des Oberlandesgerichts Nürnberg (OLG) (Bärenschanzstraße 72, 90429 Nürnberg) umziehen. Die Büroräume im Erdgeschoss werden der IANP vom Freistaat Bayern zur unentgeltlichen Nutzung überlassen. Neben den Büroräumen und einem Konferenz- und Veranstaltungssaal im Erdgeschoss erhält die IANP außerdem zwei Seminarräume im 1. Obergeschoss. Die Seminarräume werden zusammen mit dem Memorium Nürnberger Prozesse, das seine Büroräume ebenfalls im Ostflügel beziehen wird, genutzt. Mit dem Freistaat Bayern und dem Memorium Nürnberger Prozesse besteht eine Nutzungsvereinbarung, die die grundsätzlichen Fragen zur Nutzung des Ostflügels klärt.

Die Ausschreibung umfasst die Planung der Ausstattung der Räume mit Mobiliar, die Planung der Ausstattung der Veranstaltungsräume sowie die Planung der technischen Ausstattung mit Informationstechnik inklusive Telefonie sowie die notwendigen Telefon- und Computerleitungen. Die Räume werden der IANP ohne Innenausstattung zur Verfügung gestellt. Das sich derzeit im Eigentum der Akademie befindliche Büromobiliar muss, soweit technisch möglich und wirtschaftlich vertretbar, weiter verwendet werden. Dies gilt gleichermaßen auch für die EDV-Ausstattung.

Es gibt noch keine Ausstattung für die Veranstaltungsräume.

Folgende Leistungen werden benötigt:

  • Konzept zur Möblierung der Büroräume und zur Aufteilung der Räume, einschließlich Nutzungskonzept für das vorhandene Mobiliar und die vorhandene EDV-Technik,
  • Vorschläge zur Lage und Ausstattung der Funktionsräume (Teeküche, Technikraum etc.)
  • Vorschläge zur Möblierung der Veranstaltungsräume (der Konferenzraum soll auch für die Durchführung akademischer Konferenzen genutzt werden; falls räumlich machbar sollen in einem der Veranstaltungsräume auch zwei Dolmetschkabinen für Simultanübersetzungen einschließlich der notwendigen Technik für Dolmetscher und Zuhörer sowie für Sprecher fest eingebaut werden)
  • Vorschläge zur Anzahl und Verlegung der technischen Leitungen für das Computernetzwerk, die Telefonie und die Medientechnik. Die vorhandene Infrastruktur und Verkabelung soll soweit technisch möglich weiter verwendet werden (der Freistaat Bayern duldet die Inanspruchnahme seiner Räumlichkeiten und Flächen für die erforderliche Durchführung von Leitungen).
  • Vorschläge für ein Fluchtwegekonzept (soweit nicht das derzeit bestehende Konzept ohne Einschränkung übernommen werden kann).
  • Vorschläge zum Schließkonzept (soweit nicht das derzeit bestehende Konzept ohne Einschränkung übernommen werden kann).
  • Vorbereitung der Vergabeverfahren für zu beschaffende Möbel, Geräte, IuK-Technik und Medientechnik, insbesondere Anfertigung der Leistungsbeschreibungen und Erstellung der Bewertungskataloge.

Grundrisspläne im Maßstab 1:200 werden bei Interesse an der Ausschreibung auf Anforderung übersandt.

Bitte schicken Sie Ihr Angebot und Referenzen über ähnliche Projekte bis 31.03.2018 an admin@nurembergacademy.org

Weitere Informationen über die Arbeit der Akademie finden Sie hier auf der website.